AMTS-qualifizierte Apotheke

AMTS-qualifizierte Apotheke

Ihr Weg zu mehr Arzneimittel-Therapie-Sicherheit!

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen sind immer noch ein häufiger Grund für Krankenhauseinweisungen, aber auch für Todesfälle, wie zahlreiche Studien beweisen. Auch in Deutschland gibt es Verbesserungspotential.

Wichtig ist, dass eben nicht selten verordnete Medikamente Probleme machen, sondern eher die häufig verschriebenen Medikamente wie Blutverdünner, den Blutzucker senkende Arzneimittel (Antidiabetika), Schmerzmittel und Herz-Kreislauf-Medikamente.

Zwei Drittel der Fälle gehen auf versehentliche Überdosierungen zurück, der Rest waren arzneimitteltypische Nebenwirkungen.

In Deutschland stellen zusätzlich die sogenannten Rabattverträge mit den Pharmaherstellern ein großes Problem dar. Der Patient, der in der Dauermedikation ständig durch neu ausgehandelte Rabattverträge natürlich nun auch Medikamente von anderen Herstellern bekommt, verliert oft die Übersicht. So folgen oft Überdosierungen, weil der Patient oft nicht erkennt, dass er hier Medikamente doppelt einnimmt.

Was die pharmakologischen Täter betrifft, so gingen die Blutungen mehrheitlich auf das Konto häufig verordneter Gerinnnungshemmer aus der Familie der Vitamin K Antagonisten (z.B. Marcumar) und etwas seltener auf jenes von Stoffen zur Hemmung der Verklumpung von Blutplättchen (z.B. Aspirin). Bei den Hypoglykämien (Unterzuckerungen) handelt es sich um eine unerwünschte Folge von verschiedenen Antidiabetika mit Insulin. Bei Herz-Kreislauf-Mitteln, darunter solche, die gegen hohen Blutdruck wirken, kam es häufig zu Krankenhauseinweisungen durch Störungen des Elektrolythaushaltes.

Was Sie tun können:

Wenn Sie mehr als vier rezeptpflichtige Medikamente einnehmen, werden Sie aktiv und sprechen Sie Ihren Gesundheitscoach in Ihrer Club-Pharmazie-Apotheke an.

Wir machen mit Ihnen eine computergestützte Aufnahme Ihrer gesamten Medikation. Bringen Sie alle Medikamente mit, auch die pflanzlichen Heilmittel und Komplementärmittel, denn gerade auch bei diesen kommt es häufig zu Überraschungen.

Es folgt ein Beratungsgespräch über die richtige Einnahme Ihrer Medikamente und das Aufklären über Wechsel- und Nebenwirkungen sowie Risiken Ihrer Therapie. Ihr behandelnder Arzt wird in diesen Polymedikations-Check komplett mit eingebunden und steht in der Regel diesem Service sehr positiv gegenüber.

Sicher haben Sie auch schon mehrere Tabletten bedenkenlos mit dem morgendlichen Kaffee eingenommen. Oder Sie haben Medikamente zerkleinert, zerkaut oder vergessen sie einzunehmen.

Mit dem Polymedikations-Check bieten wir Ihnen einen Service, der Ihnen hilft, Ihre Medikamente richtig einzunehmen und Ihre Therapiesicherheit zu erhöhen und  z.B. Über- oder Doppeldosierungen zu vermeiden.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

 

Münster 30. Mai 2013 

Besonderer Auszeichnung für die Staberg Apotheke Lüdenscheid

Eine besondere Auszeichnung hat jetzt die Staberg Apotheke in Lüdenscheid erhalten: sie darf ab sofort den Titel "AMTS qualifizierte Apotheke" tragen. 
Das Kürzel "ATMS" steht für Arzneimitteltherapiesicherheit. AMTS ist als ein Prozess zu verstehen, der die sichere Anwendung von Arzneimittel, die Begleitung der Therapie und die Vermeidung von Wechselwirkung umfasst.

Wer täglich mehrere Arzneimittel einnehmen muss, kann schon mal den Überblick verlieren. Da kann es leicht passieren, dass man ein Medikament anstatt vor, erst nach dem Essen oder sogar zu einem ganz falschen Zeitpunkt einnimmt. Manchmal werden sogar Tabletten geschluckt, die gar nicht mehr benötigt werden.

Aktuelle Studien zeigen, dass nur etwas mehr als 50% der verordneten Medikamenten sachgemäß und regelmäßig eingenommen werden. Patienten mit hoher Therapietreue werden schneller gesund, bzw. seltener ins Krankenhaus überwiesen.

Als AMTS Manager streben wir eine optimale Organisation des Medikationsprozesses, mit dem Ziel, unerwünschte Arzneimittelereignisse durch Medikationsfehler zu vermeiden. 
AMTS in der öffentlichen Apotheke bedeutet das Einhalten von Beratungsstandards bei der Abgabe bestimmter Arzneimittel.

Wir gehören zu den Ersten 90 Apotheken in Westfalen Lippe, die ein umfassendes Schulungsprogramm absolviert haben, dass gemeinsam mit der Univerität Bonn, Düsseldorf und Münster und der Apothekerkammer Westfalen - Lippe entwickelt wurde.

Durch unseren Polymedikations-Check optimieren wir die Wirkung Ihrer Medikamente und schützen Sie vor unerwünschten und gefährlichen Wechselwirkungen!